CranioPlan Verfahren für digitale Zahntechnik

Vorstellung des CranioPlan© Konzeptes

Der CranioPlan Deprogrammer ist ein herausnehmbares Trainingsgerät, ähnlich einer Zahnspange, mit dem Ihr Zahnarzt die Position Ihres Bisses untersuchen und einstellen kann.

 

Jedes Mal, wenn Sie kauen oder schlucken, müssen sich Ihren Kiefer an die Zähne anpassen. Wenn diese Passform nicht ideal für Ihr Kiefergelenk und Ihre Muskeln ist, besteht ein erhöhtes Risiko für Kiefergelenksbeschwerden, Funktionsstörung durch falsche Kieferrelation, neben abgenutzten, lockeren oder gebrochenen Zähnen.

 

Der CranioPlan Deprogrammer löst den Einfluss Ihrer Zähne durch Ihr Kausystem auf, indem er verhindert, dass sie ineinander greifen und die Position Ihres vorhandenen Bisses wird verbessert. Dadurch kann sich Ihr Unterkiefer in einem bequemeren Zustand entspannen.

Wenn sich Ihr Unterkiefer vollständig entspannt hat, kann Ihr Zahntechniker Ihnen Behandlungsmöglichkeiten anbieten, um Ihren Biss in dieser neuen, komfortableren Position zu

halten.

 


Neuartiges 3D-Planungs- und Fertigungsverfahren

Die Digitalisierung in der Medizin und Zahnmedizin schreitet unaufhaltsam voran. Der vollständig digitale Workflow ist schon lange keine Fiction mehr. Dennoch, durchsetzen wird sich die Digitalisierung aber erst dann und dort, wo sie zum einen reibungslos funktioniert, wirtschaftlich und für alle Beteiligten von Vorteil ist. Ein neuartiges 3D-Planungs- und Fertigungsverfahren, welches die Bestimmung der patientenindividuellen Okklusionsebenen sowie der Zahnpositionen beim teilbezahnten und zahnlosen Patienten anhand anatomischer Bezugspunkte auf Basis fusionierter digitaler Daten erlaubt und so die Fertigung von Zahnersatz revolutionieren soll.

CranioPlan Indikation

Funktionsanalyse
CMD-Analyse
Schienentherapie
Kieferorthopädische Umstellung
Implantologische Versorgung
Prothetik, Totalprothetik
Dysgnathiechirurgie
Ästhetische funktionale Zahnheilkunde


Vorteile von CranioPlan

Eindeutig reproduzierbare Bestimmung der idealen Kieferrelation und Okklusions-Ebene

Vermittlung zwischen Funktion und Ästhetik wird möglich

Zielgerichtete Planung der Bisslagen-Umstellung, Zahn-Rekonstruktion und –Restauration

Wenige Sitzungen für Behandler und Patient

Klare stressfreie Schnittstelle zwischen Zahnarzt und Zahntechnik

Analoger und digitaler Workflow wird einfach und eindeutig

„Proof the Proof“ vor Eingliederung

Weniger Stress bei der Eingliederung der finalen Versorgung

Bioprogressive Behandlung für den Patient

Patient findet seine okklusale Heimat

CranioPlan Bildergalerie

Therapiehilfsmittel – Harmonizer (Deprogrammer)

Der CranioPlan Harmonizer z.B. ist ein herausnehmbares Trainingsgerät, ähnlich einer Zahnspange, mit dem Ihr Zahnarzt die Position Ihres Bisses untersuchen und einstellen kann. Jedes Mal, wenn Sie kauen oder schlucken, müssen sich Ihren Kiefer an die Zähne anpassen. Wenn diese Passform nicht ideal für Ihr Kiefergelenk und Ihre Muskeln ist, besteht ein erhöhtes Risiko für Kiefergelenksbeschwerden, Funktionsstörung durch falsche Kieferrelation, neben abgenutzten, lockeren oder gebrochenen Zähnen.

 

cranioplan, harmonizer, deprogrammer

Der CranioPlan Harmonizer löst den Einfluss Ihrer Zähne durch Ihr Kausystem auf, indem er verhindert, dass sie ineinander greifen und die Position Ihres vorhandenen Bisses wird verbessert. Dadurch kann sich Ihr Unterkiefer in einem bequemeren Zustand entspannen. Wenn sich Ihr Unterkiefer vollständig entspannt hat, kann Ihr Zahntechniker Ihnen Behandlungsmöglichkeiten anbieten, um Ihren Biss in dieser neuen, komfortableren Position zu

 

halten.

CranioPlan Analyse

Allgemeine Informationen zur CranioPlan Analyse finde Sie auf der Homepage www.cranioplan.info

47. Internationale Fortbildungstagungfür Zahntechniker in St. Moritz

Durch den Einsatz des CranioPlan®-Harmonizer erfolgt eine dauerhafte Änderung (Deprogrammierung)

der Krafteinleitung (Force Transmission,) auf Maxilla und Mandibula, 3D-symmetrische Kraftverteilung

zum kranialen Zentrum und Vermittlung zwischen innerer und äußere Harmonie - Soforthilfe zur Muskelentspannung und zur okklusalen Deprogrammierung.

Im Vortrag (Workshop) wird erklärt wie moderne DVT- und CAD/CAM-Technologie im digitale Workfl

ow das Team aus Zahnarzt und Zahntechniker dabei unterstützen, eine gefräste Interimsversorgung

zu erstellen. DVT-Aufnahmen und das CP-Verfahren zur Ermittlung der cranialen Symmetrie und Okklusionsebene ermöglichen dem Behandler eine pathologische Befundung zu erstellen und zielorientiert eine

funktionsorientierte Versorgung für den Patienten zu fertigen.

 

Die digitale 3-D-Bissnahme, ist ein wesentlicher Vorteil dieser neuen Methode ist. Die Möglichkeit,

jederzeit Änderungen an der Planung vornehmen zu können, ohne den Patienten erneut durch Abformungs-

oder Anprobetermine zu belasten erspart enorm Zeit. Zielgruppe sind Zahnärzte und Labore.

Schwerpunkte sind die (Total-) Prothetik, CMD –hier z.B. die Bissumstellung und nicht zuletzt die orofaziale

Ästhetik. Also alle Bereiche, wo Präzision, Flexibilität und Schnelligkeit, also alle Vorzü ge des CranioPlan

®-Verfahren ausgespielt werden können. Das bieten zudem ein definiertes Therapieziel bei gleichzeitiger

individueller Therapiefreiheit. Letztlich sind die erhobenen Daten und die Fertigung so präzise,

dass bei der Eingliederung so gut wie keine Nacharbeiten und Anpassungsschritte erforderlich sind.

 

Sehr vielversprechend ist auch die Kombination mit implantologischen Protokollen wie Früh- und Sofortversorgung. (early load-, immediate load procedures).

Tragen Sie sich als Interessent hier für das CranioPlan Konzept Newsletter ein.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.